Jaspowa pausiert 2017 - Industrie konzentriert sich voll auf die „Hohe Jagd & Fischerei“ in Salzburg

Wie Reed Exhibitions in einer Medieninformation bekannt gegeben hat, wird die Jagd- und Fischereimesse „Jaspowa“ 2017 in der Messe Wien pausieren. Man habe diese Entscheidung nach ausführlichen Gesprächen mit der Industrie, weiteren Keyaccounts und den Verbänden getroffen, die sich voll auf die „Hohe Jagd & Fischerei“ in Salzburg konzentrieren und diese noch weiter stärken werden.

Damit soll jedoch, wie Reed Exhibitions-Geschäftsführer Benedikt Binder-Krieglstein erklärt, das letzte Wort über die Zukunft der „Jaspowa“ noch nicht gesprochen sein:
„Wir sind ungeachtet dessen offen für neue Ideen zur Zukunft der ‚Jaspowa‘ und werden auch aktiv alternative Optionen erkunden.“

Die 29. Ausgabe der zweitgrößten publikumsoffenen Jagd- und Fischereimesse Europas „Die Hohe Jagd & Fischerei“, wird vom 16. bis 19. Februar 2017 im Messezentrum Salzburg stattfinden. Die Ausgabe 2016 hatte mit einem Plus von 11,9 Prozent auf 43.000 Besucher, davon 35 % aus dem Ausland, einen neuen Besucherrekord erbracht. Die bereits jetzt exzellente Buchungslage für die kommende Ausgabe der „Die Hohe Jagd & Fischerei“ mit „absolut allrad“ 2017 lässt eine weitere Steigerung erwarten.

Hier geht's zur:

Die Hohe Jagd & Fischerei

Für weitere Presseinformationen wenden Sie sich bitte an:
Reed Exhibitions Messe Salzburg/Presse & PR:

Paul Hammerl

Mag. Paul Hammerl

Leiter Presse & PR

E: presse@reedexpo.at